Schulmodelle

Nach Fotos entwickeln wir ein maßstabsgetreues und detailgenau gestaltetes 3D-Kartonmodell Ihres Schulhauses. Dieses Modell kann jeder Schüler unter Anleitung an einem Projekttag selber bauen und mitnehmen - als Andenken an die Schulzeit bei Abschlussklassen oder im Kontext eines anderen Themenpaketes, etwa „Vom Bild zur Karte“, oder anlässlich eines Schuljubiläums.

 

Die Modellbaubögen beinhalten eine bebilderte Bauanleitung für den Schritt-für-Schritt-Zusammenbau. Außerdem gibt es dazu ein Fotorätselheft mit dem Titel „Kennst du Deine Schule?“ bei der viel Detailkenntnis und genaue Beobachtungsgabe gefragt sind. Je nach thematischem Kontext haben sich weitere ergänzende Materialien bewährt.

Themen-

übersicht

Material-

übersicht

Nächste

Materialbeschreibung

Vorherige

Materialbeschreibung

Beispiele: eine kleine  Auswahl weiterer bisher verwirklichter Schulmodelle

Beispiel: Schulmodell „Schule am Stadtpark in Limbach-Oberfrohna“

zum Thema 6.1. Luftbild, Maßstab und Modell - Vom Bild zur Karte

Grundschule

Leubnitz

Grundschule

Adolph Diesterweg

Wurzen

Evangelische

Grundschule

St. Martin Meerane

Da wir mindestens einmal extra anreisen müssen, um das Gebäude sehr gründlich zu fotografieren (den Modellen liegen jeweils zwischen 80 und 120 Fotos zugrunde) und die Entwicklung des Modellbausatzes zwischen 8 und 24 Arbeitsstunden erfordert (je nach Komplexität des Original-gebäudes), gibt es hierzu keinen Einheitspreis. Solche Auftragsent-wicklungen gelangen preislich sehr schnell in den mittleren dreistelligen Bereich. Alternativ dazu bieten wir einige mehr oder weniger fiktive „Standardschulgebäude“ unterschiedlicher Bauweise an, die im Themenkontext „Vom Bild zur Karte“ didaktisch ausreichend und deutlich preiswerter sind. Natürlich ist es schöner und motivierender, das eigene Schulhaus aus dem Projekt mit nach Hause zu nehmen. Für den Bau eines solchen Gebäudemodells mit Ihren Schülerinnen und Schülern müssen Sie einen Zeitaufwand von mindestens 5 Unterrichtseinheiten zu 45 Minuten einplanen.

Martinschule

Bamberg