Faltkarten

Die Faltkarten sind das Gegenstück der 3D-Arbeitsblätter (Siehe dort) für die jüngeren Schulkinder. Die Anforderungen an die Feinmotorik sowie die Lese- und Schreibfähigkeiten sind hier bewusst niedrig gehalten, damit auch diese Kinder erfolgssicher zu einem ansehnlichen gegenständlichen Ergebnis gelangen und dabei die ihnen bereits zugänglichen Kulturtechniken auf ihrem Niveau anwenden können.

Aus einem A4-Blatt (160g) ist ein Streifen herauszuschneiden, der ziehharmonikaartig gefaltet wird. Vorher werden auf den einzelnen Blättern dieses Streifens Bilder und einfache Begriffe oder kurze Texte zugeordnet. Häufig ist die richtige Position der Bilder bereits durch einen kontrastfreien Schwachdruck vorgegeben.

Themen-

übersicht

Material-

übersicht

Beispiel: Faltkarte „Nutzung der Kartoffel“ zum Thema

2.1. Eine tolle Knolle - Rund um die Kartoffel

Nächste

Materialbeschreibung

Vorherige

Materialbeschreibung

Beispiel: Faltkarte „Wärme aus der Tiefe“ zum Thema

6.2. Das heiße Herz der Erde - Vulkanismus und Erdwärme

Beispiel: Faltleporello „Der Weg des Flusses“

zum Thema 5.2. Der wichtigste Stoff - Wasser

Unsere Faltleporellos ähneln den Faltkarten, sind aber größer und können mit anspruchs-volleren Aufgaben versehen werden.

Es handelt sich um ein bis zwei A4-Bögen (160g, farbig einseitig bedruckt) sowie ein Ausschneideblatt im A5-Format. Das Leporello wird durch Ausschneiden, Zuordnen der Bilder, Aneinander-kleben der entstandenen Streifen und ziehharmonikaartiges Falzen gefertigt.

Die Zuordnung der Bilder ist auf verschiedene Weise möglich:

- indem auf dem Leporello die richtigen Positionen der Bilder bereits im   kontrastfreien Schwachdruck vorgegeben sind, oder

- auf dem Leporello lediglich die Bildunterschriften an den richtigen  
  Stellen stehen, die Kinder also bewusst lesen und mit den Angaben
  auf dem Ausschneidebogen in mehreren Etappen vergleichen
  müssen.

Beide Varianten dienen der Altersdifferenzierung, ebenso wie die Ausführung der begleitenden Texte auf dem Leporello, die sich in Umfang, Schriftbild und Komplexität unterscheiden.

Faltleporellos